Fachplanung Brandschutz, Brandschutzkonzepte

Jedes Gebäude ist durch seine Nutzung einem gewissen Brandrisiko ausgesetzt. Deswegen ist der Brandschutz in der Planung zu berücksichtigen und die Einhaltung der Anforderungen des Brandschutzes (aus der LBO und den Sonderbauverordnungen) sind nachzuweisen.

Wir integrieren den Brandschutz fachgerecht in Ihre Bauplanung und liefern Ihnen damit genehmigungsfähige Bauvorlagen, egal ob es sich um einen Neubau, Umbau oder eine Nutzungsänderung handelt und unabhängig davon, ob es sich um eine Schule, eine Versammlungshalle, ein Parkhaus, Einkaufszentrum oder einen anderen Sonderbau handelt.

Je früher Sie uns in Ihre Planung hinzuziehen, umso besser können wir mit Ihnen gemeinsam nach den wirtschaftlichsten Lösungen für Ihren Brandschutz suchen.

Ihr Ansprechpartner:

Bernd Stiegler, Dipl.Ing (FH): 0621-128 233 14 bernd.stiegler@infratouch.de

 

Flucht- und Rettungspläne

Flucht- und Rettungspläne sind in gewerbliche genutzten Gebäuden zu erstellen, in denen Beschäftigte tätig sind, wenn Lage, Ausdehnung und Art der Benutzung der Arbeitsstätte es erfordern, (gem. ArbStättV und ASR A2.3)

Wie beispielsweise bei unübersichtlicher Führung der Rettungswege, bei eine hohen Anteil ortsunkundiger Personen, in Bereichen mit erhöhter Gefährdung (Explosions- oder Brandgefahr). Zusätzlich ist die Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen in der Regel für Sonderbauten wie Krankenhäuser, Altenheimen, Schulen, Tiefgaragen, Versammlungsstätten, Hotels… erforderlich.

 

In einem Flucht- und Rettungsplan werden Grundrisse auf das wesentliche reduziert und lagerichtig (auf den Standort des Betrachters) gezeichnet. Dabei wird der Verlauf der Rettungswege dargestellt, die Lage der Notausgänge, die Standorte von Löschgeräten und Erste-Hilfe Einrichtungen, die Lage der Sammelstellen für die Benutzer des Gebäudes, der Standort des Betrachters. Sie müssen aktuell, übersichtlich, ausreichend groß, gut lesbar sein.

 

 

 

Feuerwehrpläne, Feuerwehrlaufkarten

Feuerwehrpläne dienen der Feuerwehr zur Orientierung, um sichere und schnelle Hilfe leisten zu können.

Sie sind in der DIN 14095 geregelt. Sie liefern der Einsatzleitung schon auf dem Weg zum Einsatzort wichtige Informationen, die eine rasche Orientierung innerhalb und außerhalb einer baulichen Anlage ermöglichen, und tragen unter Umständen dazu bei, Menschenleben zu retten und größere Sach- und Umweltschäden zu vermeiden. Außerdem geben sie Aufschluss über Angriffswege, Brandschutz- und Löscheinrichtungen sowie besondere Gefahrenschwerpunkte.

Die Erstellung der Feuerwehrpläne wird immer dann erforderlich, wenn eine Brandmeldeanlage mit Aufschaltung zum Einsatz kommt, zusätzlich ist sie in zahlreichen Sonderbauverordnungen gefordert.

Die Feuerwehrpläne werden in der Regel in einem Ordner zusammengefasst mit folgendem Inhalt:

  • Deckblatt
  • Objektbeschreibung
  • Übersichtsplan
  • Lageplan
  • Geschosspläne
  • Sonderpläne bei Bedarf: (z.B. Entwässerungsplan, Entrauchungsplan etc.)

Feuerwehrpläne sollen im Format DIN A3 erstellt sein, der Maßstab ist so zu wählen, dass die Darstellung formatfüllend ist (i.d.R. 1:100 1:200 oder 1:500), wobei alle Geschosse im gleichen Maßstab zu zeichnen sind.

Wir erstellen und aktualisieren für Sie die Feuerwehrpläne nach DIN 14095. Dabei stimmen wir die erforderlichen Details mit der jeweiligen Feuerwehr oder Brandschutz-Dienststelle ab.

Da von diesen Informationen der Erfolg eines Rettungs- und Brandbekämpfungseinsatzes abhängen kann, ist es unabdingbar, dass diese Pläne auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Servicevertrag zur regelmäßigen Kontrolle und Aktualisierung Ihrer Pläne.

 

 

Feuerwehrlaufkarten nach DIN 14675

Feuerwehrlaufkarten werden in den Brandmeldezentralen angebracht und enthalten Angaben der jeweiligen Brandmelder, die aktiviert wurden.

Es werden Meldergruppen zusammengefasst, die jeweils eigene Pläne bekommen, auf denen der direkte Weg von der Zentrale aus zum aktivierten Melder dargestellt ist. Somit ist gewährleistet, dass die Einsatzkräfte den Alarm gebenden Melder und somit den Brandherd gezielt ausfindig machen können.

Um effektive Brandbekämpfung leisten zu können, sind in Absprache mit der zuständigen Feuerwehr auf den Plänen meist folgende Angaben erforderlich:

Darstellung eines Lageplanes mit den jeweiligen Meldebereichen, Brandmeldezentrale, Feuerwehrzugang, Feuerwehrschlüsselkasten, Meldergruppe und Melderart, sowie deren Anzahl, Ebene, Objektbezeichnung, Darstellung des Gebäudeabschnittes, Legende.

 

Ihr Ansprechpartner:

Bernd Stiegler, Dipl.Ing (FH): 0621-128 233 14 bernd.stiegler@infratouch.de

 

Unser Service für Sie endet nicht bei der Erstellung der Pläne.

Selbstverständlich nehmen wir alle für die Pläne erforderlichen Details gemeinsam mit Ihnen bei Begehungen vor Ort auf und setzen diese dann um. Ihre Daten werden bei uns für mindestens fünf Jahre gespeichert, damit im Bedarfsfall Änderungen schnell und gezielt durchgeführt werden können.

 

Brandschutzordnung

Die Brandschutzordnung ein zentrales „Werkzeug“ für die Umsetzung des organisatorschen Brandschutzes. Sie enthält Maßnahmen und Verhaltensregeln, die der Brandvermeidung sowie im Brandfall der Schadensbegrenzung dienen. Sie ist formal in vielen Punkten durch die DIN 14096 vorgegeben, ist aber je nach Nutzung, Örtlichkeit Organisation in ihrem Inhalt auch individuell zu gestalten, so dass sie als Grundlage für eine Unterweisung der Mitarbeiter durch z.B. einen Brandschutzbeauftragten die richtige Basis bietet.

Gerne erstellen wir für Sie die Brandschutzordnung Teil A, B und C

 

Sicherheitsbeschilderung

Sie haben keine oder keine vollständige Sicherheitsbeschilderung in Ihrer Arbeitsstätte und wissen nicht, wo diese angebracht werden? Wir sorgen dafür dass die Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung nach ASR A1.3, die im Zusammenhang mit dem Brandschutz erforderlich sind, richtig angebracht werden. Wir liefern die erforderliche Beschilderung, legen die Standorte fest und montieren.

 

Ihr Ansprechpartner:

Bernd Stiegler, Dipl.Ing (FH): 0621-128 233 14 bernd.stiegler@infratouch.de